Impfungen - Praxis Peter

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Impfungen

Unsere Leistungen
Für Kinder empfiehlt die Impfkommission ein abgestimmtes Impfschema.
Wir empfehlen, fehlende Schutzimpfungen bei Kindern zu vervollständigen.
Für Erwachsene ist eine Kombiimpfung sinnvoll.

... Warum ?

  • Wundstarrkrampf
    • auch als "Tentanus" bezeichnet kann schon bei kleinen Verletzungen zur Infektion führen - im schlimmsten Fall zum Tod.
  • Polio
    • auch "Polomyelitis" genannt - die Kinderlähmung kann jederzeit aus Nordnigeria oder Indien eingeschleppt werden, in der Ukraine ist sie bereits wieder aufgetaucht. Nichts, was man leichtfertig vernachlässigen sollte.
  • Diphterie
    • früher "Würgeengel der Kinder" genannt, kann der Krupp u.a. zum Ersticken führen
  • Keuchhusten
    • wer Keuchhusten hat und ein Baby anhustet und damit ansteckt, kann einen Atemstillstand (Apnoe) auslösen.

Der Impfschutz ist daher besonders wichtig für frische Eltern und Großeltern.
Die Dauer des Schutzes wurde früher überschätzt, daher besser gleich mitimpfen!

Gerade bei uns in Bad Driburg macht fast jedes Jahr Keuchhusten die Runde. Wir impfen deshalb schon länger Keuchhusten bei jeder Tetanus- Auffrischung (alle 10 Jahre) mit.
(Gut zu wissen: bei Überschreiten der 10 Jahre genügt dennoch eine einmalige Auffrischung. Eine erneute komplette Grundimmunisierung mit 3 Impfterminen ist zwar meist unschädlich, aber überflüssig.)

Über Indikation, Ablauf und Nebenwirkungen informiert unsere Praxis und niedergelassenen Kollegen.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü